Essenz - Auszug des Wesentlichen

...die Essenz mit dem Herzen leben: in Ausrichtung auf das Einfache und somit auf das Wesen zu schauen, darin zu gehen, stehen und sich zu entfalten, ...sich in dieser Verbundenheit im Höheren Sein auszudehnen und sich mehr und mehr seiner Ganzheit bewusst zu werden.

Atemmeditation, kontemplative Zeitqualität in Natur und Stille, Meditation, Yoga und Energiefluss durch Tai Chi oder Qi Gong können uns hierhin gehend unterstützen.

In den Baumverreibungen lauschen wir mit dem Herzen und öffnen uns für die Botschaften des Baumes – durch das einfache Sein mit dem Baumwesen tritt das Machen zurück. Wir kehren ein in die Präsenz des Jetzt.

Es entsteht Raum zwischen den immerwährenden Gedanken und den Verdichtungen der Verstandeswelt. Der Faktor Zeit dehnt sich aus in einen inneren Raum.....Augen und Herz finden wieder zueinander und mit diesem Bewusst-Sein, der Einsicht und dem Herzensverbundenen Blick auf das Ganze kehrt Ruhe ein.

Anwendung der Baumkraftessenzen

Der Baum ist und war allzeits das Symbol für Lebensweisheit und Zentrum der sozialen Gemeinschaft in unserer Ahnenkultur als auch bei den indigenen Völkern allerorts auf der Erde.

Wenn wir eine bestimmte Baumkraft für unsere Wegbegleitung wählen oder sie uns in Träumen oder in einer Vision erscheint, dürfen wir damit rechnen, dass der Baum sich auch im „realen“ Leben uns zuneigt: Es kann passieren, dass er uns im Alltag begegnet, auf unseren Spaziergängen ins Auge fällt, scheinbar plötzlich auftaucht - manchmal auch in realen Botschaften, Bildern, Formen des Umfeldes - und sozusagen beginnt, mit uns auf besondere Art zu kommunizieren.

Kommunikation der Seele und auch der Kollektivseele geht eben weit über das Verbale und Mentale hinaus, wie uns vor vielen Jahren schon C.G. Jung gelehrt hat.

Die im folgenden in der Liste der Baumkraftessenzen aufgeführten Bäume sind mit mir innerlich auf die ein oder andere Weise in Kontakt getreten und wurden von mir oder in der Gruppe auf homöopathische Weise verrieben. Durch den vielstündigen Prozess der Verreibung, die wenn möglich am Baum stattfindet, entschlüsseln sich die Wesensmerkmale der Baumseelenkräfte-  durch assoziative innere Erfahrung der Verreibenden treten sie in unsere Welt ein. Sowohl auftretende Gedanken und Gefühle als auch die Dynamiken des Lebens selbst während und rund um die Verreibung werden notiert und ausgetauscht. Die Gruppe ergänzt sich im Zusammentragen des sich zeigenden Baumseelenbildes. Natürlich sind diese Empfindungen und Erfahrungen definitionsgemäß subjektiv und relativ eben hinsichtlich der individuellen seelischen Verbundenheit der einzelnen Verreiberin zum Baum. Vergleicht man jedoch unterschiedliche Gruppenerfahrungen und auch historische und mythologische Aussagen zu den Qualitäten der Baumart , findet sich in den meisten Fällen eine gemeinsame übergeordnete Wahrnehmung im Kollektiv.

Die Qualitäten und Erfahrungsaussagen in der Liste der Baumkraftessenzen sind Grundaussagen zur Qualität, sie können eine Meditations- und Ausrichtungsgrundlage für den inneren Austausch mit der jeweiligen Baumkraft darstellen. Die Baumessenzen unterstützen auf diese Weise Seelenprozesse, sie ersetzen keine ärztliche oder therapeutische Behandlung, können diese in energetischer reflexionsphilosophischer Hinsicht jedoch ergänzen und vertiefen.

Für die Rückmeldung zu erweiternden Aspekten der Wahrnehmung in Kommunikation mit den Bäumen bin ich jederzeit offen und dankbar und freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.